Samstag, 19. Januar 2013

Kokoswaffeln mit Sanddornquark

Wie ihr sicher schon mitbekommen habt, bin ich momentan ziemlich im Prüfungsstress und komme deshalb nicht mehr so oft zum Bloggen. Deshalb gibts heute auch nur die überarbeitete Version von einem Rezept, das bei meinen allerersten Posts dabei war. Leider waren die Fotos damals nicht wirklich professionell. Das sind sie jetzt zwar immer noch nicht, aber ich habe doch schon einiges dazu gelernt. Am Anfang habe ich auch den Fehler gemacht und ab und zu Fotos mit Blitzlicht aufgenommen. Ja, ja ich weiß - wie kann man das nur machen?


Zutaten für ca. 10 Kokoswaffeln:

100 g Butter
80 g brauner Zucker
4 Eier
120 g Kokosraspeln
260 ml Mineralwasser (mit Kohlensäure)
200 g Mehl

Zutaten für den Sanddornquark:

80 g gemahlene Haselnüsse
350 g Magerquark
5 EL Vollfrucht-Sanddornsaft
2 EL Agavendicksaft

Die Butter schmelzen und die Eier trennen. Eigelb, Zucker, Butter cremig rühren. Kokosraspeln, Mineralwasser und Mehl unterrühren.
Haselnüsse in einer Pfanne rösten. Quark, Sanddornsaft und Agavendicksaft miteinander verrühren, die Haselnüsse hinzugeben.
Das Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben.
Jetzt nur noch die Waffeln goldgelb backen und mit dem Quark servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen