Mittwoch, 14. August 2013

Blueberry Pancakes


Was gibt es besseres, als mit frischen Blaubeerpancakes in den Tag zu starten? Oder sie sich als süßes Mittagessen zu gönnen? Oder einfach am Nachmittag mit einer Tasse frischem Kaffee?
Ihr merkt schon, es gibt unendlich viele Gelegenheiten, um Pancakes zu essen. Macht sie euch einfach, wenn ihr darauf Lust habt.


Es gibt auch mindestens genauso viele Möglichkeiten, sie zu verspeisen. Mit Joghurt oder frischen Heidelbeeren, mit Ahornsirup oder Honig, mit einem Glas Milch oder einer Tasse Kaffee... und und und
Ihr könnt eurer Fantasie quasi freien Lauf lassen.


Meine Pancakes sind mit Ricotta gemacht worden, wodurch sie herrlich locker und frisch schmecken. Da bleibt es nicht bei einem Pancake sonder ratzfatz hat man zwei, drei verputzt.


Ihr könnt euch ganz einfach selbst diese köstlichen Ricotta Pancakes zaubern.
Dafür benötigt ihr nur:
250 g Ricotta
250 ml Milch
3 Eigelb
150 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
3 Eiweiß
1 handvoll gefrorener Blaubeeren

Die ersten drei Zutaten in einer Schüssel verrühren, dann Mehl, Backpulver und Salz hinzugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Die gefrorenen Heidelbeeren direkt in den Teig geben.
In einer Pfanne etwas Butter oder Öl erhitzen und die Pancakes beidseitig goldgelb backen.
Auf einem Teller anrichten und mit dem Lieblingssirup oder Honig beträufeln. Ich habe Agavendicksaft genommen, weil ich das Karamellaroma liebe und es mir besser schmeckt als Ahornsirup.





1 Kommentar:

  1. 'n klassiker, wenn die kleinen blauen dinger bloß ne so teuer wärn :/

    AntwortenLöschen