Mittwoch, 17. Februar 2016

Schnelle Hefewaffeln mit Blutorangen-Kirsch Sauce

Hefewaffeln zum Frühstück - Rock´n´Roll im Fahrstuhl...

Und habt ihr jetzt auch einen Ohrwurm? Der Song hat zwar einen etwas anderen Anfang, aber eigentlich sollte der so lauten, denn wer bitteschön mag schon kaltes Eis zum Frühstück? Brrrr.
Nein, danke, dann doch lieber warme, knusprige Hefewaffeln, serviert mit einer heißen Blutorangen-Kirsch-Sauce. Ja, das klingt doch gleich schon viel besser!


Ich für meinen Teil könnte Waffeln wirklich jeden Tag zum Frühstück essen, wenn ich die Zeit dafür hätte. Immer diese Hektik am Morgen - tss. Ein Glück, dass ich Overnight Oats und Chia-Pudding ebenfalls unglaublich gerne esse, denn die kann ich schon am Vorabend zubereiten, aber ich schweife ab.


Hauptdarsteller sind heute meine schnellen Hefewaffeln und wenn ich schnell sage, dann meine ich auch schnell. Ich habe gar nicht so viel länger in der Küche gestanden, wie z. B. bei den Quarkwaffeln mit Himbeer-Rhabarbergrütze, die im Übrigen mein allerliebstes Waffelrezept sind und ich freue mich jetzt schon sehr auf den Beginn der Rhabarbersaison, wenn ich diese Schätzchen dann endlich wieder machen kann.


Seid ihr auch Waffelliebhaber oder habt ihr lieber einen an der Waffel? Ach was bin ich heute wieder witzig - haha.
Falls ihr aber zur ersten Kategorie gehört (und davon gehe ich aus), dann kann ich euch die Kokoswaffeln mit Sanddornquark nur wärmstens empfehlen und auch die Lebkuchenwaffeln mit Kirschgrütze sind sehr fein.


Diesmal habe ich als Begleitung zu den fluffigen Waffeln allerdings eine Blutorangen-Kirsch Sauce gemacht. Ich stehe ja eh total auf Blutorangen und trinke fast täglich, im Wechsel mit der heißen Blutorangenschokolade, ein Glas frisch gepressten Saft. Und warum nicht mal was neues probieren? Ich fand die Sauce ja ehrlich gesagt, zusammen mit den warmen Kirschen den Knaller!


Die Waffeln müsst ihr ausprobieren weil sie:
  • außen knusprig und innen fluffig sind (also nach meiner Definition perfekt)
  • für einen Hefeteig recht schnell zubereitet sind
  • in Kombination mit der säuerlichen Blutorangen-Kirsch Sauce unglaublich lecker schmecken


Zutaten für ca. 10 Hefewaffeln:

200 g Mehl
250 ml lauwarme Milch
15 g Hefe
20 g Zucker + 1 EL
2 Eier
60 g zimmerwarme Butter 
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz

Zutaten für die Blutorangen-Kirsch Sauce:

Saft von 2 Blutorangen
150 g TK Sauerkirschen
4 EL Zucker


Das Mehl in eine Schüssel geben, Mulde formen und Hefe hineinbröseln. 1 EL Zucker in der lauwarmen Milch auflösen und diese zu dem Mehl geben. Alles zu einem Teig verarbeiten (dieser ist relativ flüssig wegen der großen Menge an Milch). Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 10 Minuten gehen lassen.
Butter, Zucker, Eier, Vanillezucker und Salz mit einem Handrührgerät verrühren. Die Masse zu dem Teig geben und alles gründlich vermischen. Den Teig nun nochmals an einem warmen Ort für 20 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit kann die Sauce zubereitet werden. Dafür den Blutorangensaft mit 4 EL Zucker in einen Topf geben und aufkochen. Hitze reduzieren und 10 Minuten weiterköcheln. Dann die gefrorenen Kirschen hinzugeben und für weitere 5 Minuten köcheln lassen.

Die Waffeln portionsweise in einem vorgeheizten Waffeleisen backen und mit der warmen Sauce servieren.

Kommentare:

  1. Die sehen wirklich toll aus!
    Ich bin leider überhaupt kein Frühstücksmensch und könnte die daher nicht so früh am Tag essen. Zu einer anderen Tageszeit wären sie mir wesentlich lieber. ;)

    http://www.blog.christinepolz.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Waffeln gab es bei mir zum Mittagessen, einfach weil da das Licht viel besser zum Fotografieren war :) Aber ich kann sie mir auch toll am Nachmittag zu einer Tasse Kaffe/Tee vorstellen :)

      Löschen
    2. Haha, genau zu diesem Nachmittagsloch hätte ich die auch gern. Da kriege ich meistens irgendwann ein wirklich großes Bedürfnis nach was Süßem! ;)

      Dankeschön übrigens für deine lieben Worte zu den letzten Fotos!

      http://www.blog.christinepolz.com

      Löschen
    3. Gerne doch :) Die waren völlig berechtigt. Die Fotos hauen mich noch immer um, wenn ich sie mir ansehe. So toll ♥

      Löschen
  2. du machst mich schwach, die Bilder, das Rezept ... ein Traum und die Waffeln sehen soooo köstlich aus.

    lg netzchen

    werde sie beim nächsten Girly-Brunch gleich mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank :) Oh ja, die machen sich bestimmt super bei einem Girly-Bruch. Das ist eine tolle Idee, das sollte ich auch mal mit meinen Mädels machen! Dann lass dir die Waffeln gut schmecken :)

      Löschen
  3. Toller Blog und super schöne Bilder :) Hier werde ich auf jeden Fall noch öfter vorbei schauen!

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, liebe Lisa! Das würde mich freuen :) Ich schaue auf jeden Fall auch bei dir öfter mal vorbei.

      Löschen
  4. Oh so toll, Hefewaffeln sind die Besten. Und die Kombination mit Blutorangen hört sich sehr lecker an.

    Liebe Grüße
    Anita ★

    AntwortenLöschen