Dienstag, 12. April 2016

Zwei Ideen für Smoothie Bowls

Kennt ihr Smoothie Bowls? Ich muss ja gestehen, dass ich sie schon eine ganze Weile auf diversen Blogs (schaut euch unbedingt mal die Smoothie Bowls auf Liebesbotschaft an!) oder auf Instagram gesehen habe, aber gemacht habe ich sie nicht. Tja, warum eigentlich?
Weil ich dachte, sie würden so lange zum zubereiten dauern?
Weil ich befürchtete, sie würden nicht satt machen?


Alles Quatsch, da kann ich euch beruhigen. Meine sind in nicht mal fünf Minuten fertig gewesen und ich war bis zum Mittagessen satt. Natürlich kann man sie auch aufwendiger machen, mit Mangos (die geschält werden müssen) oder frisch gepresstem Orangensaft, was alles Zeit kostet. Und wenn man vergisst Sattmacher wie Haferflocken oder Quinoa hineinzugeben, dann bleibt es halt im Endeffekt ein Smoothie, der zwar lecker schmeckt, aber nicht wirklich sättigt.

Es kommt also auf die Zubereitung an. Ich habe mich dafür entschieden bei beiden Smoothie Bowls eine Banane als Basis zu nehmen. Die sorgt für eine cremige Konsistenz, liefert Energie und sättigt schon mal mehr, als nur Beeren.
Außerdem habe ich am Vortag Quinoa gekocht (einfach nach Packungsanleitung mit Wasser, geht aber auch mit Milch) und damit meine Smoothie Bowl getoppt. Quinoa ist super gesund und sättigt ebenfalls. Ein bisschen wie mein geliebter Couscous nur in Superfood-Form. ;-)


Das schöne ist, als Topping könnt ihr alles nehmen, wonach euch der Sinn steht. Egal ob Mandeln, Goji-Beeren, Chia-Samen, gepuffter Amaranth oder Leinsamen. Hier ist alles erlaubt, worauf ihr Lust habt. So könnt ihr jeden Tag anders, aber immer gesund und voller Vitamine in den Tag starten. Klingt gut? Ist es auch!

Als kleine Inspiration habe ich euch mal zwei Varianten für Smoothie Bowls mitgebracht.


Schoko-Smoothie-Bowl:

1 Banane
1 EL reines Kakaopulver
1 Schuss Mandelmilch (oder Soja-/Hafer-/Dinkelmilch)
3 EL gekochter Quinoa
2 TL Kakaonibs
ein paar Himbeeren

Banane mit Kakaopulver und Mandelmilch im Mixer cremig pürieren. In eine Schüssel geben. Mit Kakaonibs, Quinoa und Himbeeren toppen.


Himbeer-Kokos-Smoothie-Bowl:

1 Banane
1 handvoll Himbeeren
1 Schuss Mandelmilch (oder Soja-/Hafer-/Dinkelmilch)
3 EL gekochter Quinoa
1 EL Kokosraspeln
ein paar Himbeeren

Banane mit Himbeeren und Mandelmilch im Mixer cremig pürieren. In eine Schüssel geben. Mit Quinoa, Kokosraspeln und Himbeeren toppen.

Kommentare:

  1. Vielen Dank für die tolle Idee und die Rezepte! Ich muss gestehen, ich habe selbst noch nie eine Smoothie Bowl gemacht / gegessen. Nehme es mir aber ganz fest vor, deine Rezepte einmal auszuprobieren, die klingen nämlich super :)

    Liebe Grüße
    Lisa (green-eating.org)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, ich habe mich auch ganz lange nicht daran probiert, dabei sind sie wirklich sehr lecker (also vorausgesetzt du magst süßes Frühstück)!
      Du kannst mir ja dann berichten, wie dir die Smoothie Bowls geschmekt haben :)

      Löschen
  2. Smoothie Bowls? Noch nie gehört... und jetzt muss ich mal dumm fragen: kann ich das etwa löffeln? Sieht ganz danach aus...
    Grundsätzlich mag ich keine Smoothies, weil man die trinkt und ich keine noch so kleinen Stücken in meinen Getränken mag ... aber wenn ich das löffle... uih... das wäre bestimmt nach meinem Geschmack :)

    Jetzt muss nur noch die Beerenzeit richtig beginnen, dann werde ich das sicher mal ausprobieren :)

    LG Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, das ist zum Löffeln. Ich mag diese trinkbaren Frühstücks nämlich auch nicht. Also die Smoothies bei denen man die Haferflocken mit pürriert und dann alles trinkt. Wenn es nicht zum Löffeln ist, denkt mein Gehirn nämlich es hatte noch kein Frühstück und dann bin ich immer noch hungrig :D
      Probier es ruhig mal aus und sag mir gerne bescheid, wie du es fandest :)

      Löschen
  3. Hihi, so ein Zufall. Gerade heute habe ich mich aufgerafft und ebenfalls das allerersta mal überhaupt ne Smoothei bowl probiert. Das ist echt klasse sowas. Alles ab in den Mixer und dann bunt was drauf geschmissen...ich hatte noch Sonnenblumenkerne, da hat es noch etwas Biss ;)
    Ganz liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, da hatten wir beide ja quasi Gedankenübertragung ;)
      Freut mich, wenn es dir geschmeckt hat, ich mag sie auch sehr gerne.

      Löschen
  4. Mhhhhm, Smoothie Bowls! Die liebe ich ja auch. Seitdem wir umgezogen sind, habe ich morgens immer ein bisschen Bammel, den Mixer zu starten. Aber eigentlich gibt es zum Frühstück wirklich nichts besseres. Obst, tolle Sattmacher wie Haferflocken - da können wir gut und gerne auf den doofen Heißhunger um 11 verzichten ;)
    Und gekochter Quinoa dazu ist ein Spitzenidee, wird ausprobiert!
    Ganz liebe Grüße zu dir, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die sind toll. Schnell, einfach und gesund. Genauso mögen wir beide das doch ;)
      Ich mag den Quinoa sehr gerne, dadurch hat man dann wirklich das Gefühl mega gesund gegessen zu haben (was ja auch der Fall ist :D).

      Löschen
  5. Wow, meine liebe, die sehen so toll aus! Die würde ich mir erstmal eine Stunde lang ansehen bevor ich mich trauen würde, sie zu essen :D
    Liebste Grüße
    Lea
    www.rosyandgrey.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Kompliment! Hach ja, deshalb mache ich ja auch immer so viele Fotos. Damit ich sie mir hinterher immer noch ansehen kann, wenn sie schon längst aufgegessen sind ;)

      Löschen
  6. Die sieht man zur Zeit wirklich gefühlt überall!
    Die mit Schokolade würde mich jetzt persönlich mehr ansprechen... auch wenn das mit Sicherheit die etwas "sündigere" Variante ist.

    Vielen Dank für deine lieben Worte! Grad wenn jemand auch meine Texte mag, freu ich mich immer sehr. Bei Fotos bin ich quasi sicherer was ich tue. ;)
    So langsam habe ich echt Lust auf Frühling. Aber ein Post zum Winter wird definitiv kommen, hoffentlich einer der dich dann auch amüsieren wird (zumindest wäre er so gedacht).

    http://www.blog.christinepolz.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also als sündiger würde ich es nicht unbedingt bezeichnen. Ist ja reines Kakaopulver und das ist sogar sehr gesund ;)

      Doch deine Texte lese ich immer sehr gerne, weil ich finde, dass die wirklich immer einen gewissen Humor haben, was ich sehr mag!

      Löschen
  7. Huiii, sieht das toll aus :) Ich muss zugeben, ich bewundere immer noch die Fotos auf Blogs und Insta und bin noch nicht dazu gekommen, welchen zu machen, hahaha ;D Mal schauen, wann ich mich dazu aufraffen kann – sieht halt mega aufwändig auf.
    Aber du schreibst, es hat noch keine 5 Minuten gedauert, dass lässt sich doch einrichten ;)

    Liebste Grüße und einen glücklichen Tag dir noch! Dicker Drücker ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dachte auch immer. Och ne, dann stehe ich erst mal morgens ne halbe Stunde in der Küche und schnipple Obst. Aber wenn man sich Zutaten aussucht, die unkompliziert sind (also kein Granatapfel, der dauert ja ewig zum schälen), dann hat man wirklich schnell seine Smoothie Bowl. ;)

      Löschen
  8. Also ich bin mit SmoothieBowls ja wirklich glücklich zu machen. Wenn ich morgens nicht so ein Muffel wäre...

    Mir ist es morgens wirklich zu viel mir auch noch ein Frühstück zu machen. Ich weiß, dass ist vll nicht unbedingt gesund. Aber ich habe seit Jahren auch das Problem, dass mir morgens schlecht ist, wenn ich vor 10 Uhr was esse. Smoothies waren da ja als "Flüssigkeit" eher eine Ausnahme. Aber vll ist dann so eine SmoothieBowl ja genau das richtige für mich?

    GLG
    Limettchen

    AntwortenLöschen
  9. Hmmmmmm, das sieht so fein aus. Würde jetzt am allerliebsten zugreifen! Danke für deinen reizenden Besuch und deine lieben Worte.
    Hab einen wundervollen Sonntag
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. Hmmmmmm, das sieht so fein aus. Würde jetzt am allerliebsten zugreifen! Danke für deinen reizenden Besuch und deine lieben Worte.
    Hab einen wundervollen Sonntag
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. Mjam mjam, die Schoko Bowl ist genau nach meinem Geschmack. Schöne Ideen.

    Viele Grüße
    Anita

    AntwortenLöschen
  12. Hach, da ist sie ja. Die Quinoa-Frühstücks-Bowl. :-)
    Alles Liebe,
    Corinne

    AntwortenLöschen